Was Doris Leuthard von Angela Merkel lernen könnte

Die Medien titelten vor den letzten Wahlen: «Der Atomausstieg ist so gut wie sicher.» Und euphorisch wurde an Weihnachten 2011 verkündet: Parlament und Bundesrat haben den Atomkraftwerken den Stecker ausgezogen. Ende gut alles gut, durfte man als Grüne hoffen. Doch dann begann das Feilschen um den Ausstiegstermin. Die AKW-Betreiber drohen mit Schadenersatzforderungen und träumen von Betriebszeiten bis 2045.

Politblog vom 22. Mai 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.