Luft für einen Neuanfang in Griechenland!

Die Ferien stehen vor der Tür. Viele Schweizer/innen zieht es nach Griechenland, wo Inseln, Sandstrände, Kulturgüter und mediterrane Gemütlichkeit locken. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Griechenland steht kurz vor dem Staatsbankrott. Die Kellnerin an der Strandbar kann sich die Krankenversicherung und die Impfungen für ihre Kinder nicht mehr leisten. Vier von zehn Rentnern leben unter der Armutsgrenze. Gut ausgebildete jungen Griech/innen wandern aus und suchen ihr Glück in der Schweiz. Und wer gar nichts mehr zu verlieren hat, durchforstet die Abfalleimer in Athen nach Essensresten.

Kommentar für die Schaffhauser Nachrichten vom 4.7.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.