Ein Kommentar zu “«Wir werden in eine Swissair-Situation kommen»

  1. Sehr geehrte Frau Rytz

    Die Gegner des AKW-Ausstiegs haben anscheinend noch nicht begriffen, dass es auch eine Lösung ohne Atom-Energie gibt oder wollen dies nicht wahrhaben. Die Zeit des Begreifens dauert eben noch seine Zeit. Anscheinend wollen die Gegner bei den bisherigen Gewohnheiten bleiben und sich nicht die Mühe um andere mögliche Lösungen ausdenken. Solche Äusserungen, die auf keine Offenheit hindeuten sind immer bedenklich und bringt die Schweiz nicht weiter. Dabei haben die Gegner auch Kinder, die ihre Geschlossenheit womöglich künftig ausbaden müssten. Ob an dies dann auch gedacht wird? Wahrscheinlich nicht.

    Martin Fischer, Worb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.