Rytz fordert: Nur noch mit Tempo 160 statt 200 im Gotthard

Regula Rytz hat einen Vorstoss eingereicht, der die Tempolimite der Personenzüge, die durch den Gotthard fahren künftig von 200 auf 160 km/h begrenzen soll. Mit dieser Massnahme sollen mehr Güterzüge durch den Tunnel kommen, was die Verlagerungspolitik von der Strasse auf die Schiene weiter vorantreibt.

Artikel im Bund vom 18.09.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.