Wahlziel 2019: Mindestens vier neue Nationalratssitze!

Regula Rytz wurde an der Delegiertenversammlung der Grünen Schweiz vom 5. Mai in Olten für weitere zwei Jahre als Präsidentin bestätigt. Im Watson-Interview spricht sie über die Wahlen 2019, politische Konkurrenz und welche Themen die Grünen künftig besetzen wollen sowie über den Heimats-Begriff und die Fair-Food-Initiative, über die kommenden September abgestimmt wird. Lesen Sie hier […] » Weiterlesen

Grüne wollen Boni-Beschränkung für Post, SBB und Co

Regula Rytz, Präsidentin der Grünen Schweiz und Berner Nationalrätin, reicht in der Frühlingssession eine Motion mit dem Titel: «Schluss mit Boni-Fehlanreizen bei bundesnahen Betrieben!» ein. Ein monetäres Belohnungssystem schaffe falsche Anreize. Regula Rytz fordert, dass zu Beispiel auch Teamleistungen belohnt werden sollen. Gegenüber dem BLICK sagt sie: Es ist höchste Zeit, die teils exzessiven individuellen […] » Weiterlesen

Postauto-Skandal: mehr Staat oder mehr Privatisierung?

Nachdem der Postauto-Skandal publik wurde, kommt eine Debatte darüber auf, ob es mehr Staat braucht oder ob Privatisierungen eine Lösung sind. Die Positionen gehen auseinander. Die SP fordert verbindlichere Forderungen beim Leistungsauftrag. Die FDP will eine Diskussion über Privatisierungen führen und die CVP über den Service Public. Regula Rytz von den Grünen fordert: Ich verlange […] » Weiterlesen

Braucht es eine progressive Lösung für die Billag-Gebühren?

Egal, wie hoch das Einkommen, jeder Haushalt bezahlt gleich viel Billag-Gebühren, nämlich 451 Franken (365 ab dem Jahr 2019). AHV- und IV-BezügerInnen sind von dieser Gebühr befreit, SozialhilfebezügerInnen jedoch nicht. Das könnte dazu führen, dass diese Gruppe am 4. März für die Billag-Initiative stimmt. Linke PolitikerInnen, darunter auch Regula Rytz, wären einer progressiven Lösung für […] » Weiterlesen

Gemeindefusionen in Bern: Bald ein Grossbern?

Der Regierungsrat will die Fusion von Gemeinden im Kanton Bern vorantreiben. Regula Rytz sieht darin eine grosse Chance und freut sich, dass der Regierungsrat keine Strukturerhaltung betreiben möchte. In einer allfälligen Fusion der Stadt Bern mit umliegenden Gemeinden liegt für Regula Rytz viel Potential: Damit bekäme Bern ein viel grösseres Gewicht auf nationaler Ebene und […] » Weiterlesen

SDA-Streik geht am Mittwoch weiter

Der Streik der Schweizerischen Depeschenagentur (Sda) gegen den geplanten Stellenabbau geht weiter. Regula Rytz ist irritiert über Bundesrat Ueli Maurers Reaktion, als dieser auf die Forderung eines SDA-Redaktors (“Helfen Sie uns”) bloss mit einem müden “Sie helfen uns ja auch nie” antwortet. Sie schreibt auf Twitter: Unglaublich! Wie hätte es Ueli Maurer denn gerne? SVP-Propaganda-Medien […] » Weiterlesen

Rekord beim Familiennachzug

Die Zahl der Asylgesuche sinkt in der Schweiz, im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesuche um Familiennachzug steigen jedoch stark. Die SVP fordert, den Familiennachzug für vorläufig aufgenommene Flüchtlinge zu stoppen. Regula Rytz sagt dazu: Dass die SVP gerade hier ansetzen will, zeigt einmal mehr, dass sie auf Kosten der Menschenrechte politisiert. Artikel im BlickamAbend vom […] » Weiterlesen