Die Kunst des Vergessens

UBS-Chef Sergio Ermotti vergisst die Wirtschaftskrise, die CVP erinnert sich nicht mehr an ihren Willen zum Atomausstieg nach Fukushima – wir brauchen dringend ein Gedächtnis.

Politblog vom 24. Februar 2015

Ein Kommentar zu “Die Kunst des Vergessens

  1. Sehr geehrte Frau Rytz

    Dass die Verantwortlichen wenig bis kein Gewissen gegenüber dem eigenen Volk haben, nachdem wieder einmal eine Atomkatastrophe mehr vorhanden ist? Eigentlich wäre es am Sinnvoll, bevor die Katastrophe geschieht, zu handeln. Eigentlich müssten überall in den Länder mindestens nach den Katastrophen Veränderungen geschehen und durchdachte Lösungen auch zugunsten der Jugend gefunden werden. Aber allem Anschein sind die betroffenen Länder dazu nicht gewillt und dies ist sehr bedenklich.

    Martin Fischer, Worb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.