Grüne wollen Transparenz

Zur Beschaffung neuer Kampfjets sagt Regula Rytz:

Die Erfahrung zeigt, dass Rüstungsgeschäfte korruptionsanfälliger sind als die Beschaffung von zivilen Gütern. Diesen Umstand nützen die Firmen schamlos aus!

Die Grünen fordern deshalb klare Spielregeln:

  1. Öffentlich machen des militärischen Anforderungsprofils des F/A-18-Teilersatzes
  2. Öffentlich machen des Evaluationsberichts, der die Vor- und Nachteile der in Frage kommenden Flieger unter die Lupe nimmt
  3. Informationspflicht der Anbieter

Artikel im Blick vom 04.06.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.