Ein Kommentar zu “Das Jahr der Bewährung!

  1. Sehr geehrte Frau Rytz

    Ich habe mir nun die Zeit genommen, ihre Rede der Delegiertenversammlung nachzulesen. Das meiste darin war spannend und erfreulich, trotz politischem “Gegenwind” ständig präsent zu sein. Einige persönlicher Politkräfte, die sich “politische Lapsusse” erlaubten oder Eigentore in Kauf nahmen, lästernd in einer Rede zu erwähnen, finde ich sehr gewagt, besonders an einer Delegiertenversammlung. Das wäre doch bestimmt positiver gegangen. Oder nicht. Positive Kritik wäre besser gewesen. Ansonsten war die Rede facettenreich und interessant. Man kann auch diplomatisch, fair und gleichzeitig direkt sein. Was nicht immer leicht. Gegenseitige wörtliche Angriffe auf Politiker sollten künftig trotz Uneinigkeiten wieder vermehrt ihren Platz finden. Gegenseitige Vorwürfe dient niemandem wirklich etwas. Sondern vielmehr Akzeptanz, Toleranz und ein Miteinander. Das wünschte ich mir künftig allgemein.

    Martin Fischer, Worb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.