«Es gibt smartere Lösungen als den Ausbau»

Noch mehr Geld in den Strassenbau stecken? Der Bundesrat möchte bis 2030 rund 13.4 Milliarden in Erweiterungsprojekte investieren. Regula Rytz meint dazu:

Das Programm wird das Ziel nicht erreichen: Die Staus werden sich höchstens verschieben, dafür wird neuer Verkehr generiert. Durch den Ausbau gibt es einen Anreiz, das Auto statt den Zug zu nehmen, was wieder zu neuem Stau führt.

Artikel im 20min vom 18.01.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.