Rentenalter 65 für Frauen? – Regula Rytz in der Arena

In der Frühlingssession ging es nicht zum ersten Mal um die AHV, bzw. die Erhöhung des Rentenalters für Frauen auf 65 Jahre. Regula Rytz findet, dass eine solche Erhöhung ohne die nötigen Ausgleichsmassnahmen inakzeptabel ist! Da der Ständerat bei ebendiesen weitere Einsparungen beschlossen hatte bahnt sich eine Grundsatzdiskussion an. In der Arena wurden die Positionen […] » Weiterlesen

Covid-Gesetz im Echo der Zeit

Momentan berät der Nationalrat über Änderungen und den Zusatzkredit zum Covid-Gesetz. Nach langem Ringen hat sich in weiten Teilen die Variante des Ständerats durchgesetzt. So wird die Hilfe für Härtefälle auf 10 Milliarden aufgestockt, anstatt die vom Nationalrat geforderte höhere Aufstockung von bis zu 10 weiteren Milliarden durchzuführen. Der Nationalrat forderte ausserdem die Hürde für […] » Weiterlesen

Abstimmungen und Corona im Sonntalk

Welche Öffnungsschritte sind vertretbar und wo muss auf die Bremse getreten werden? Wichtige Fragen die momentan während der Frühlingssession im Nationalrat besprochen werden. Am 07.03.2021 wurde ausserdem über ein schweizweites Verhüllungsverbot, die Einführung einer E-ID unter starkem Einbezug privater Unternehmen, sowie das Freihandelsabkommen mit Indonesien abgestimmt. Die hauchdünne Annahme der Initative für ein Verhüllungsverbot , […] » Weiterlesen

Härtefälle im Kassensturz

Wer wird als Härtefall eingestuft und hat damit Anspruch auf finanzielle Hilfe? Die Antwort auf diese Frage ist je nach Kanton unterschiedlich. Wie im Kassensturz Beitrag klar wird, ist diese Situation sehr frustrierend für die betroffenen Unternehmer*Innen. Die im Beitrag vorgestellten Reiseunternehmer*Innen äussern ihr Unverständnis darüber, dass der Standort eines Unternehmens in der Frage entscheidet, […] » Weiterlesen

«Schutzschirm für die Veranstaltungsbranche»

«Die Probleme der stillgelegten Branche sind nicht zu übersehen» sagt Regula Rytz bezüglich der Eventbranche. Weil Festivals die im Sommer stattfinden sollten schon Anfang des Jahres vorbereitet werden müssen, soll ein staatlicher „Schutzschirm“ die Verluste abfedern, falls die Veranstaltung aus epidemiologischen Gründen abgesagt werden muss. Österreich hat Mitte Januar 300 Millionen Euro bereitgestellt um bis […] » Weiterlesen

Eidgenössische Abstimmungen: 3x Nein am 7. März

Am 7. März stehen auf der nationalen Ebene drei komplexe Abstimmungen auf dem Programm. Ich werde dreimal Nein stimmen. Hier die Argumente: Nein zum Freihandelsabkommen mit Indonesien Das schweizerische Parlament hat dem Freihandelsabkommen mit Indonesien am 20. Dezember 2019 zugestimmt. Und dies obwohl in Indonesien massive Abholzung und Brandrodung, Kinder- und Zwangsarbeit, der Einsatz von […] » Weiterlesen

Neue Kompetenzen für Zollverwaltung

Im Rahmen der Reform der Eidgenössischen Zollverwaltung, soll gemäss Recherchen der WOZ eine Zollpolizei mit umfassenden Kompetenzen geschaffen werden. Nach dem Vorbild der US-Bundespolizei FBI wären damit polizeiliche Aktionen in der ganzen Schweiz möglich, die verfassungstechnisch auf sehr wackligen Beinen stehen. So fragt auch Regula Rytz im Artikel „Was geht hier vor sich? Eine neue, […] » Weiterlesen

TalkTäglich mit Regula Rytz

Wie soll auf die Ankunft der britischen Covid-Virus Mutation in der Schweiz reagiert werden?  „Wir sind besser auf der vorsichtigen Seite und kommen schneller aus der Krise wieder raus“ meint Regula Rytz dazu im TalkTäglich. Ihr gegenüber steht Thomas Matter von der SVP Kanton Zürich, der die neuen Massnahmen des Bundesrats kritisiert. Im rund 20-minütigen […] » Weiterlesen

Sonntalk mit Regula Rytz

Im letzten Sonntalk des Jahres schaut Regula Rytz mit den anderen Gästen auf das schwierige Jahr 2020 zurück. Besprochen werden die Corona-Pandemie, die US-Präsidentschaftswahlen und das EU-Rahmenabkommen. Regula Rytz freut sich, dass mit den guten Wahlresultaten der GRÜNEN ein Zeichen für Klimaschutz gesetzt wurde und bedauert, dass bisher zum Beispiel für die Flugbranche ein „Grüner […] » Weiterlesen

Jahreswende – Was wurde erreicht, was bleibt zu tun?

Prägend waren für mich 2020 der Abschied aus dem Präsidium der GRÜNEN Schweiz sowie die politische Bewältigung der COVID-19-Pandemie. Sie rückt wie ein Brennglas die Stärken und Schwächen unserer Gesellschaft ins Licht. Neben viel Solidarität und Rücksichtnahme erlebten wir auch Egoismus und Zynismus. «Unsere Gesellschaft hat verlernt zu sterben», liess sich ein CVP-Regierungsrat aus der […] » Weiterlesen